Traumhaftes Fjell- und Fjordnorwegen

 - Norwegen

10 Tage Individuelle Autotour ab/bis Oslo bzw. ab/bis Bergen

Gesamtstrecke: ca. 2.260 km direkt

Reisetermine 2018: täglich vom 18.05. bis 21.09.2018




Höhepunkte dieser Reise: Ålesund, Oslo, Bergen, Trondheim, Olympiastadt Lillehammer, UNESCO-Weltkulturerbestadt Røros, Norwegische Alpen und Europas größtes Hochland, Hardangervidda, Geiranger-, Hardanger- und Sognefjord, Atlantikküstenstraße Atlanthavsvegen, Serpentinenstraße Trollstigen

1. Tag: Oslo

Individuelle Anreise nach Oslo. Die norwegische Metropole besticht mit ihrer Kombination aus Tradition und Moderne und ist am beeindruckenden Oslofjord gelegen. Sie fahren weiter in die nahegelegene Stadt Gran. Die Straße Granavolden liegt direkt am Pilgerweg von Oslo zur Domkirche in Trondheim, in dessen Umgebung sich zwei interessante Kirchen befinden. Der Ort hat eine besonders schöne und historische Lage auf einem Hügel mit Sicht auf eine wundervolle Landschaft. Übernachtung in Gran im Landhotel Granavolden Gjæstgiveri (3 Sterne). Ca. 50 km/ ca. 1 Std.

2. Tag: Oslo - Geilo

Sie fahren nach Kongsberg, das durch seine Silberminen bekannt ist und weiter durch das idyllische, waldreiche Numedal entlang der Straße Rv. 40, an welcher 4 von 30 noch erhaltenen Stabkirchen Norwegens stehen. Ihr Übernachtungsort, der Gebirgsort Geilo auf ca. 800 Höhenmeter, ist ein beliebter Wintersportort (Vestlia Resort, 3 Sterne). Ca. 230 km/ca. 3 Std. (F)

3. Tag: Geilo - Hardangervidda - Bergen

Auf Ihrem Weg zur Hansestadt Bergen durchqueren Sie Europas größtes Hochland, die beeindruckende Hardangervidda. Im Osten ist die Landschaft noch relativ flach und durch viele Seen gekennzeichent, im Westen dagegen gibt es steil aufragende Berge. Mehr als 450 verschiedene Pflanzenarten wachsen hier und viele Tiere, wie z.B. Lemminge, Luchse oder Rentiere, fühlen sich heimisch. Ihr Übernachtungsort Bergen bietet trotz aller Moderne durch seine lange Geschichte und Tradition einen besonderen Charme. Wir empfehlen einen Besuch des UNESCO Weltkulturerbeviertels Bryggen mit den bunten Speicherhäusern und des Fischmarktes. Fühlen Sie sich zurückversetzt in die Blütezeit der Hanse. Zahlreiche Museen, Galerien und Musikveranstaltungen vervollständigen das umfangreiche Kulturprogramm. Dazu gehört z.B. das Edvard Grieg Museum Troldhaugen, welches das Leben und Werk des Komponisten dokumentiert. Übernachtung in Bergen im Thon Hotel Orion (3 Sterne). Ca. 250 km/ca. 4 Std. (F)

4. Tag: Bergen - Sognefjord - Florø

Die Tagesetappe führt Sie über den längsten Fjord Norwegens, den etwa 200 km langen Sognefjord. Mit seinen ruhigen Gewässern, den unzähligen Obstbäumen, den Wiesen und Wäldern an steilen Ufern zählt der Sognefjord zu den schönsten Regionen Norwegens. Im weiteren Verlauf gelangen Sie wieder an den Atlantik in den charmanten Fischerort Florø, Ihren Übernachtungsort (Quality Hotel Florø, 3,5 Sterne). Ca. 350 km/ca. 5 Std. (F)

5. Tag: Florø - Ålesund

Über eine abwechslungsreiche Küstenstraße geht es in die hübsche Jugendstilstadt Ålesund. In der von zahlreichen Inseln umgebenen Hafenstadt sind 1904 durch ein Großfeuer an nur einem Tag 850 Häuser abgebrannt und 10.000 Menschen obdachlos geworden. Danach wurde die Stadt im damals modernen Jugendstil wieder aufgebaut. Dies hat das Bild der Stadt nachhaltig geprägt. Ein Abstecher mit Besuch der Vogelinsel Runde (ca. 80 km) gehört zu den Höhepunkten Westnorwegens. Die Insel bietet tausenden von Seevögeln ideale Brutbedingungen. Beschilderte Wege führen zu Beobachtungspunkten, wo Sie u.a. Papageitaucher, Dreizehenmöwen oder Bassstölpel beobachten können, ohne sie zu stören. Übernachtung in Ålesund im Thon Hotel (3,5 Sterne). Ca. 240 km/ca. 5,5 Std. (F)

6. Tag: Ålesund - Geiranger - Molde

Von Ålesund empfehlen wir einen Abstecher zur atemberaubenden Steilwand Trollveggen und zur imposanten Serpentinenstraße Trollstigen. Die Bergstraße ist ein Meisterwerk norwegischer Baukunst. Auf Ihrer Reise gelangen Sie auch zum beliebtesten Reiseziel Westnorwegens: dem Geirangerfjord. Der zum UNESCO Weltnaturerbe zählende Fjord ist von steilen Bergwänden, wunderschönen Wasserfällen und Gebirgsmassiven, in denen sich Almhöfe verstecken, umgeben. Anschließend geht es zurück zur Küstenstadt Molde, die auf Grund der üppigen Vegetation auch „Stadt der Rosen” genannt wird. Übernachtung in Molde im Thon Moldefjord (3 Sterne). Ca. 220 km/ca. 4 Std. (F)

7. Tag: Molde - Surnadal

Auf dem Atlanthavsvegen, der berühmten Atlantikküstenroute fahren Sie zunächst in nördlicher Richtung bis zum kleinen Fischerort Bud. Von dort verläuft die Straße entlang der Bucht Hustadvika und bietet atemberaubende Ausblicke auf Meer und Küste. Auf Ihrer Weiterfahrt zum Seeort Kristiansund passieren Sie acht Brücken, die die vielen Inseln mit dem Festland verbinden. Nach einem maritimen Stadtbummel in Kristiansund gelangen Sie ins Dovrefjell und in das sogenannte Peer-Gynt-Reich, einer mal lieblichen, mal wilden Berglandschaft. Die Gegend wurde nach der Sagenfigur Peer Gynt benannt, deren Schelmengeschichten in diesem Gebiet spielen. Der höchste Punkt des Fjells liegt bei Krøkla und bietet eine großartige Aussicht bis zum Rondane- und Jotunheimengebirge. In dieser Region befindet sich Ihr Übernachtungsort Surnadal (Thon Varsøg, 3 Sterne). Ca. 200 km/ca. 4 Std. (F)

8. Tag: Surnadal - Trondheim - Røros

Das nahezu endlos scheinende Dovrefjell, Heimat von freilebenden Elchen und Moschusochsen, beeindruckt mit unterschiedlichen Facetten. Unterwegs lohnt ein Besuch von Norwegens alter Hauptstadt Trondheim mit dem Nidarosdom. Die UNESCO-Weltkulturerbe Stadt Røros bietet eine pittoreske Altstadt mit vielen gut erhaltenen Holzhäusern, in denen kleine Cafés und hübsche Geschäfte einen Besuch lohnen. Prunkstück der Stadt ist die achteckige Kirche. Alternativ begeben Sie sich auf Moschusochsen-Safari (separat zubuchbar) und unterbrechen Ihre Rundreise. Sie fahren hierzu von Surnadal nach Oppdal. Am nächsten Morgen starten Sie zur Safari ins Dovrefjell. Nach einer weiteren Übernachtung setzen Sie die Autotour von Oppdal nach Røros fort. Übernachtung in Røros im Røros Hotel (3 Sterne). Ca. 280 km/ca. 4,5 Std. (F)

9. Tag: Røros – Femundsmarka – Kirkenær

Heute geht es in das Hochland der Femundsmarka mit dem gleichnamigen Nationalpark und der höchstgelegenen Seenlandschaft Norwegens. Sie genießen einen atemberaubenden Blick auf die Sølenberge und fahren in das Engerdal. Nun wechselt die Natur von der Berglandschaft zum lieblichen Flusstal der Glomma. Nur ca. 35 km von Ihrem Übernachtungsort entfernt befindet sich in Kongsvinger eine sehr sehenswerte Altstadt und eine Festung, die Sie unbedingt besuchen sollten. Übernachtung in Kirkenær im Skaslien Gjestgiveri (3,5 Sterne). Ca. 310 km/ca. 4,5 Std. (F)

10. Tag: Kirkenær – Oslo:

Fahrt in die norwegische Hauptstadt Oslo. Individuelle Abreise bzw. Verlängerungsaufenthalt. Ca. 130 km/ca. 1,5 Std. (F)

Gut zu wissen:

Diese Autotour ist auch ab/bis Bergen(BGO99132 SK) buchbar. Der Reiseverlauf erfolgt in geänderter Reihenfolge mit der ersten Übernachtung in Florø. Zur Anreise nach/von Bergen empfehlen wir die Fähran-/abreise mit Fjord Line ab/bis Hirtshals.

MOSCHUSOCHSEN-SAFARI

Das Dovrefjell ist eine fast menschenleere Wildnis und einer der wenigen Orte, um die urzeitlich anmutenden Moschusochsen aus nächster Nähe zu beobachten. Sie wohnen im Quality Hotel Skifer Oppdal und unternehmen eine 5-std. Moschusochsen-Safari.
Leistungen: 2 Übernachtungen im Quality Hotel Skifer Oppdal, Moschusochsen-Safari