Urlaub Lofoten

Lofoten - Norwegen Urlaub: Info, Reisen und Unterkünfte in den Lofoten

Schon die Anfahrt und der erste Blick auf die Lofotenwand bereiten Gänsehaut des Erstaunens. Es ist unmöglich in Worte zu fassen, was die Aura der Lofoten ausmacht – und wahrscheinlich ist auch genau das der Grund, dass die Faszination ungebrochen ist. Die steilen Zacken der Felsen, die steil emporraken, die gesamte Silhouette der Inselgruppe fasziniert schon bei der Fährpassage nach Moskenes und ist ein wahr gewordener Traum. Die Farbe des Meeres, das Spiel der Gezeiten, die Papageientaucher, die typischen Bootshäuser, alte Boote und ein traditioneller Ursprung, der hoffentlich ewig bleiben wird – das sind die Lofoten.

Wissenswertes: Die Lofoten zählen zur Region Nordland, werden durch den Vestfjord vom Festland getrennt und liegen nördlich des Polarkreises auf dem 67. bzw. 68. Breitengrad. Untereinander sind die Inseln entweder mit Tunneln oder Brücken verbunden. Hauptort ist die Stadt Svolvær, welche auf Austvågøy liegt. Nördlich und östlich der Lofoten liegt mit Vesterålen eine weitere Inselgruppe, die sich zum Beispiel die Insel Austvågøy „teilt“. So zählt Hadsal hinsichtlich der Verwaltungszugehörigkeit zu Vesterålen. Gleich, wo Sie sich als Norwegen Urlauber ein Ferienhaus mieten: Sie werden nie wieder nach Hause wollen!

Natur: Lange Zeit galten die Lofoten als karg und trostlos, nur wenige Bäume zierten die Landschaft, weil diese alle für den Bau von Booten oder Häusern geholzt und verwendet wurden. Doch inzwischen ist der Baumbestand wieder recht ansehnlich gewachsen. Die hohen Berge der Lofoten verleihen der norwegischen Inselgruppe einen alpinen Eindruck. Voller Überraschungen sind die Gezeiten zwischen den einzelnen Inseln, die zum Teil gefährliche Strudel entwickeln können, die man auf keinen Fall unterschätzen darf.
Karibikstrände, die schneebedeckten Gipfeln zu Füssen liegen – das erlebt man auf den Lofoten. Die Magie des sanften Lichts der Mitternachtssonne – die die in kräftigen Farben getünchten Häuser in charaktervolle Schönheiten verwandeln – die kleinen Bachläufe, die imposanten Granitfelsen, romantisches Lagerfeuer mit selbst gefangenem Fisch auf der Terrasse – mehr Natur kann es nicht geben.

Klima: Auch wenn die Lofoten auf dem gleichen Breitengrad wie Mittelgrönland liegt, sind die Temperaturen deutlich milder und auch nicht mit denen von Nord-Alaska zu vergleichen. Für die auch im Winter angenehmen Temperaturen ist der Golfstrom verantwortlich. In Zahlen bedeutet dies, dass es selbst im Winter nicht wirklich unter -15 Grad ist und es im Sommer auch auf 30 Grad gehen kann.

Sehenswürdigkeiten: Zu den Sehenswürdigkeiten in der Umgebung von Reine, zählt die Flakstad Kirke, die in der Nähe von Ramberg liegt. Zum Einen macht die Lage der Kirche einen Ausflug alleine sehr lohnenswert, doch auch die Tatsache dass die komplett aus angespülten Schiffsladungen errichtet wurde, lässt sie besonders ausgefallen anmuten.
Der Mahlstrom, der berühmte Strudel der Gezeiten, zwischen Lofotodden und Værøy wird nicht zuletzt wegen den Erzählungen von Edgar Allan Poe zu einem aufregenden Erlebnis.
Eine weitere Sehenswürdigkeit ist zweifelsohne der Trollfjord. Er ist ein Nebenfjord des Raftsunds, in dem die Schiffe auf kleinstem Raum wenden müssen. Dieses Erlebnis ist vor allem für Kinder sehr interessant, die sich an der Geduld der Rangierer so manches abschauen können.

Ausflugsmöglichkeiten: Zu den beliebtesten Ausflugsmöglichkeiten gehören die Vogelinseln Røst und Værøy. Hier bestimmen nicht die 1.400 Einwohner den Tagesablauf, sondern die Fische und die Seevögelkolonien. Alleine die Vogelgruppen in Røst bringen es auf etwa 2,5 Millionen Vögel, die meisten von ihnen sind Papageientaucher, Möwen und Seeadler. Für die Fahrt mit der Fähre sollte man etwa 5 Stunden einplanen. Ebenfalls eindrucksvoll ist ein Ausflug auf die Halbinsel Hamarøy mit schönen Galerien, einer wahren Bilderbuchlandschaft und einem Leuchtturm, auf dem man sogar übernachten kann.

Aktivitäten im Urlaub: Die Lofoten – das ist Natur pur, Mitternachtssonne, Stockfisch und im Spätherbst Hunderte von Orcas. Eine Kulisse, die Urlaubsaktivitäten schafft, die schier unendlich sind.
Zahlreiche Bergwanderungen verwöhnen den Lofoten Urlauber mit herrlichen Ausblicken über die vielen Inseln, die Scherengärten und das Meer. Selbstverständlich gibt es Touren, die auf die Ansprüche der ganzen Familie abgestimmt sind. Doch auch Angelausflüge aufs Meer werden in großer Vielzahl angeboten. Des Weiteren kann man sein eigenes kleines Kajak anmieten, um die Schärengärten mit seinen Naturerlebnissen direkt zu erleben. Golfurlauber finden zwar nur einen 9 Loch Golfplatz vor, doch dafür ist dieser umso schöner gelegen und eingebettet zwischen Meere und Bergen auf Gimsøya. Auch an Rafting Touren kann teilgenommen und Räder können gemietet werden. Was aber das absolute Highlight schlechthin ist, ist ein Besuch der gigantischen Parade an Schwertwalen von Oktober bis Februar – die man über oder unter Wasser beobachten kann.

Unterkünfte Lofoten

Urlaubsregionen Norwegen

Urlaubsorte Lofoten - Norwegen

  • Annfinnsletta
  • Ballstad
  • Borge/Lofoten
  • Bøstad
  • Dønna
  • Evenskjer
  • Kjeldebotn
  • Leknes
  • Lofoten/Brenna
  • Lofoten/Myrland
  • Lofoten/Mærvoll
  • Lofoten/Stamsund
  • Lofoten/Sørvågen
  • Lofoten/Unstad
  • Lofoten/Vestbygd
  • Ramberg
  • Reine
  • Sømma
  • Sørvågen
  • Vesterålen Sortland
  • Vesterålen/Grytting
  • Vesterålen/Holmstad
  • Vesterålen/Myre
  • Vesterålen/Møkland