Urlaub in Sogn und Fjordane, Region der Extreme

Sogn und Fjordane - Norwegen Info: Reisen, Urlaub und Unterkunft in Sogn und Fjordane

Sogn und Fjordane, Zweifelsohne eine Region der Extreme. Die Region Sogn und Fjordane umfasst ein Gebiet in West-Norwegen. Das Bild der Landschaft ist geprägt von vielen Fjorden und Gletschern. Die Region ist das Zuhause von Naturschauspielen und Stabkirschen der Superlative – dem Jostedalsbre Gletscher, Europas größtem Gletschergebiet, dem tiefsten Binnensee Europas, Norwegens längstem Fjord (Sognefjord) und vielen der eindrucksvollsten Stabkirchen des Landes. Zahlreiche Unterkünfte in Form von Ferienhäusern und Ferienwohnungen bieten den idealen Ausgangpunkt für einen Aufenthalt im Herzen der Natur – in Sogn und Fjordane.

Wissenswertes: Die Fylke Sogn und Fjordane grenzen an die vier Provinzen Hordaland, Buskerud, Oppland und Møre og Romsdal. Die Bevölkerungszahl liegt knapp bei 110.000 Einwohnern, die auf einer Fläche von ca. 19.000 qkm ein Naturparadies als ihre Heimat bezeichnen können. Der Verwaltungssitz ist Hermansverk, doch auch die Orte Aurland, Flåm, Kaupanger, Sogndal und Urnes sind beliebte Ferienregionen, in denen ein großes Ferienhausangebot existiert.

Natur: Der längste Fjord Norwegens ist der Sognefjord, der eine Länge von 204 km aufweist und über 1.300 m Tiefe besitzt. Besonders die in einem Schneemantel eingehüllten Fjelle sind ein zauberhaftes Erlebnis und Geschenk der Natur. Mit einem Areal von 487 qkm ist der Jostedalsgletscher der größte auf dem Festland Europas. Seit dem Jahr 1991 ist um das Gletschergebiet ein Nationalpark errichtet worden – hier erlebt man Sogn und Fjordane in seiner ganzen Vielfalt. Die Naturerlebnisse begeistern Jahr für Jahr zahlreiche Urlauber, die sich die vielen Eindrücker auf eigene Faust erwandern oder sich einem Guide anschließen.

Klima: Das Klima der Region Sogn und Fjordane ist von dem warmen Golfstrom gekennzeichnet, welcher ein recht mildes Klima beschert. Dem Strom und den vorherrschenden Klimabedingungen ist es zu verdanken, dass man an den Ufern ausgedehnte Obstplantagen vorfindet.

Sehenswürdigkeiten: Die Flåmsbahn ist Touristenmagnet und ein Wunderwerk der Technik. Die Baupläne wurden 1893 erstellt, 23 Jahre später jedoch erst begonnen und 1940 eröffnet. Die Strecke von Flåm bis Myrdal beträgt 20 km. Sage und schreibe 20 Tunnels und 865 Höhenmeter gilt es, zu passieren. Eine Fahrt auf dieser Eisenbahnstrecke und Kulturgeschichte ist an Eindrücken kaum zu übertreffen und sie zählt ganz sicher zu Recht als eine der eindrucksvollsten der ganzen Welt. Gerade für Familien hält die Fahrt viele kleine und große Abenteuer bereit, die es selbst in Norwegen nur einmal gibt: die Wasserfälle, Schluchten und Häuser, bei denen man sich unweigerlich fragt, wie diese sich in den Hängen festhalten können. Borgond ist die Heimat von dem Urtypen der Stabkirchen Norwegens, sie stammt aus dem Jahr 1150 und ist somit die Zweitälteste des Landes. Im Gegensatz zu vielen Anderen ist sie nie von ihrer Baustruktur verändert worden und ein Meisterwerk der Schnitzerei von Drachenköpfen.
Von Florø aus erreicht man in einer Bootsfahrzeit von etwa einer halben Stunde die Insel Kinn. Auf diesem kleinen Eiland stehen eine Kirche aus dem 12. Jahrhundert und eine Freilichtbühne, auf der häufig Aufführungen von Laienschauspielern stattfinden.
Die Insel Selja ist wegen den Klosterruinen aus dem 12. Jh. ein beliebtes Ziel für Norwegen-Urlauber. Hier beträgt die Fahrtzeit knapp 15 Minuten.

Ausflugsmöglichkeiten: Der Fjaerlandsfjord gewährt einen – nein: unzählige imposante Blicke. Eine Fahrt mit der Fähre von Kaupanger nach Gudvangen zeigt einem erneut so viele Facetten des Landes, dass es fast unheimlich ist. Unter anderem kann man den kleinsten Postbezirk von Norwegen erspähen und einige Orte sind im wahrsten Sinne des Wortes von der Außenwelt abgeschnitten und ausschließlich über die Wasserwege zu erreichen. Ziel der Tour ist der schmalste Fjord Norwegens, in dem es durch die Felswände fast ganztägig „dunkel“ ist.
Natürlich darf der Jostedalsbeeren und sein Nationalpark bei einer Reise durch Sogn und Fjordane nicht ausgelassen werden. Die Gletscherausläufer, die Wanderwege und Wasserfälle belohnen selbst die kleinen Norwegenfans für jede Anstrengung. Am Briksdalsbreen ist es leider touristisch sehr überlaufen, man kann sich sogar mit einer Kutsche bis auf den Gletscher bringen lassen.

Aktivitäten im Urlaub: Sogn und Fjordane sind ein Urlaubsgenuss für die ganze Familie und natürlich auch für Abenteuer. Ob Wanderungen durch die Region, ob im Frühling oder im Herbst: Die Farben, die die Natur hier geschaffen hat, schaffen unterschiedliche, aber stets malerische Kulissen, die ihresgleichen suchen. Falls man Menschen begegnet – hier kann das schon mal öfters der Fall sein – haben die sich auch häufig dem Nordic Walking verschrieben.
Die Fjordpferde, eine regionentypische Rasse, vermitteln jedem Pferdefreund die Aussage „Das Glück der Erde, liegt auf dem Rücken der Pferde.“
Wer das Besondere liebt, der kann sich ein Kanu oder Kajak mieten und die Landschaft in einer Art aufsaugen, die ganz sicher ewig in Erinnerung bleiben wird.

Unterkünfte Sogn und Fjordane

Urlaubsregionen Norwegen

Urlaubsorte Sogn und Fjordane - Norwegen

  • Åfjorden Sogn
  • Ålfoten
  • Årdalstangen
  • Årebrot
  • Arnafjord/Framfjorden
  • Askrova
  • Askrova/Tansøy
  • Atløy
  • Aurland
  • Austgulen
  • Balestrand
  • Barekstad
  • Bjordal
  • Blaksæter/Stryn
  • Borgund
  • Botn/Botnane
  • Byrkjelo
  • Davik
  • Dingja
  • Eidsfjorden I Gulen
  • Eikefjord
  • Eldalsosen
  • Fjærland
  • Flåm
  • Flekke
  • Florø
  • Fortun
  • Fresvik
  • Fure
  • Førde
  • Gloppefjorden/Sandane
  • Guddal
  • Guddal
  • Gudvangen
  • Hafslo
  • Hafslo/Luster
  • Hardbakke
  • Haugen
  • Haukedalen
  • Hermansverk
  • Hjelle
  • Holmedal
  • Hyen
  • Hyllestad
  • Indrefjord
  • Innvik
  • Jostedalen
  • Jølstravatnet
  • Kandal
  • Kaupanger
  • Kjelkenes/Indrehus
  • Korssund
  • Kråkenes
  • Krakhella
  • Lavik
  • Lavik/Hellebø
  • Leikanger
  • Leversund/Dalsøyra
  • Loen
  • Luster
  • Mørkrid/Skjolden
  • Naustdal
  • Nordfjordeid
  • Nordfjordeid/Hundvik
  • Oldedalen
  • Olden
  • Oppstryn
  • Ornes
  • Sandane
  • Sande I Sunnfjord
  • Selje
  • Selseng
  • Skei
  • Skei/Dvergsdal
  • Skjerjehamn/Gulen
  • Skjolden
  • Sogndal
  • Sognefjorden
  • Solvorn/Sogn
  • Stadlandet
  • Standal
  • Stardalen/Jølster
  • Stavang/Brufjorden
  • Stongfjorden
  • Stryn
  • Svanøy
  • Sørbøvåg
  • Torvund
  • Tønjum/Lærdal
  • Ulvedal
  • Utvik
  • Vadheim
  • Vangsnes
  • Vassenden
  • Vevring/Redal
  • Vik I Sogn
  • Viksdalen
  • Viksøyri/Ligtvor