Urlaub in Süd-Norwegen (Agder)

Süd-Norwegen: Info, Reisen, Urlaub, Natur, Klima, Anreise und Unterkünfte

Südnorwegen, das ist landschaftliche Vielfalt und idyllische Orte mit Shopping Möglichkeiten. Wenn von Süd-Norwegen die Rede ist, ist definitiv die südliche Region von Stavanger bis Risor gemeint, einige führen die Bezeichnung weiter bis Oslo. Was das gesamte Gebiet auszeichnet, sind die Waldgebiete, die ebenso in den Gebirgen, wie in der Nähe der Fjorde vorzufinden sind. Doch auch kilometerlange Sandstrände, an denen man selbst in der sommerlichen Hochsaison einen erholsamen Badeurlaub verbringen kann, bieten ideale Bedingungen für einen Urlaub mit der ganzen Familie. Süd-Norwegen – das ist ein Urlaub in freier Natur, bei denen sich nicht nur Vater und Sohn beim Angeln näher kommen, sondern auch unberührte Landschaften beeindrucken können.

Wissenswertes: Wenn man Oslo nicht mit einbezieht, ist die größte Stadt in der Region Süd-Norwegen Kristiansand, der die Inseln Oksøy sowie Flekkerøy vorgelagert sind, die als relativ quirlig gelten. Ebenso beliebt – und deswegen auch mit zahlreichen Unterkünften der verschiedenen Kategorien versehen – sind die Gebiete um Mandal, Skien und Arendal. Die Ferienhäuser erfüllen – je nach Standard und Ausstattung – aller Annehmlichkeiten, die man sich wünschen kann. Norwegen ist eigentlich zu groß, um den Urlaub nur an einem Ort zu verbringen, daher bieten die auf Norwegen spezialisierten Reiseanbieter die Möglichkeit, Ferienunterkünfte zu kombinieren.

Natur: Fjelle, der skandinavische Landschaftstyp, prägt auch die Natur in Süd-Norwegen. Das gesamte Bild der Landschaft mutet hügelig an, in deren Tiefen sich kleine Seen befinden. Die Ausläufe der Fjelle bestehen aus Zwergstrauchheiden, Moosen und Gräsern. Viele Einheimische sind Besitzer von romantischen Sommerhäuschen, die sich an den felsigen Küsten befinden. In Richtung Landesinnere werden die Flächen zum Teil landwirtschaftlich genutzt. Von Skien nach Dalen erstreckt sich der Telemarkkanal, der sich seinen Weg von der Küste durch abwechslungsreiche Naturgebiete in die Berge schlängelt.

Klima: Vor allem in den Sommermonaten gilt das Wetter in Norwegens Süden als beständig und warm. Die Temperaturen klettern schon mal auf 25 Grad und auch das Baden im Meer ist mit knapp 18 Grad recht angenehm. Im Hinterland können teilweise Hitzerekorde erreicht werden. Zum Herbst hin kann das Wetter durchaus immer feuchter werden.
Vor allem das Binnenland von Süd-Norwegen ist von November bis in den April hinein eine weiße Winterlandschaft. Wichtig: In ganzen Süden von Norwegen kann in den Gebirgen das Wetter rasch umschwenken. Daher sollte man stets auf stabiles Schuhwerk und Jacken achten – auch im Sommer.

Sehenswürdigkeiten: Neben den für Norwegen typischen Stabkirchen, gibt es vor allem im Binnenland viele Freilichtmuseen und alte Bauernhöfe.
In Tønsberg trifft man auf die älteste Stadt Norwegens, die mit Wikingerschiffen im Fylkemuseum aufwartet. Die Stadt Sandefjord freut sich über Besucher vom ansässigen Walfangmuseum sowie dem Seefahrtsmuseum, dass die Seefahrtsgeschichte aus über 1.000 Jahren darbietet.
In Larvik zählen das Herrenhaus und die Larvik-Kirche zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt mit über 32.000 Einwohnern.
Süd-Norwegen ist groß, „sehenswert“ sind alle Orte mit kleinen süd-norwegischen Häusern und somit auch die Städte Lillesand, Risør, Gamle Helles, Lyngør und Ny Hellesund.

Ausflugsmöglichkeiten: Eine Reise durch Süd-Norwegen ist ein einziger Ausflug, weil die vielen Eindrücke in ihrer ganzen Vielfalt auf den Norwegen-Urlauber von Beginn an einwirken. Das Gebiet ist so weitläufig, dass es schwer ist, besondere Ausflüge hervorzuheben. Wer sich hier aufhält, sollte jedoch unbedingt mindestens einen Schären Bootsausflug und einen Abstecher in die Shopping Zentren unternehmen. Norwegens Hauptstadt Oslo ist für einen Ausflug alleine viel zu groß, doch wer sich Appetit holen möchte, sollte sich wenigstens einen ganzen Tag Zeit nehmen. Auch zahlreiche Freizeit- und Tierparkangebote bieten für Jeden etwas.
Wer in Norwegens Süden Urlaub macht, ist nahezu gezwungen, den Preikestolen (Predigtstuhl) zu fotografieren, denn er gilt zweifelsohne als das fotogenste Motiv mit Nervenkitzelfaktor.

Aktivitäten im Urlaub: Natürlich laden die Schäreninseln zum Baden ein, die sogenannten Taxiboote können einen dorthin bringen, wenn man sich mit den langen Sandstränden an der Küste nicht zufrieden gibt. Des Weiteren gibt es die Möglichkeit zu Haifischfang Touren oder Radtouren um die Südspitze Norwegens, Rundflüge und Raftingtouren. Ob Trekking, Wandern, Reiten, Golfen, Angeln oder Schwimmen: Hier gibt es in Sachen Aktivität keine Grenzen – doch die Erholung inmitten der Natur steht nach wie vor am höchsten im Kurs.
Einkaufstripps werden mit Sicherheit besonders nach Kristiansand und Stavanger mit Erfolg gekrönt.

Aktivitäten im Urlaub: Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten, mit dem PKW und schließlich der Fähre nach Norwegen zu reisen. Entweder direkt mit der Fähre von Deutschland aus oder alternativ über Dänemark beziehungsweise Schweden mit einer der beiden großen skandinavischen Fährgesellschaften.

Unterkünfte Süd-Norwegen (Agder)

Urlaubsregionen Norwegen

Urlaubsorte Süd-Norwegen (Agder) - Norwegen

  • Åmland/Grønsfjorden
  • Åmli
  • Andabeløy
  • Åpta
  • Arendal/Tromøysund
  • Åseral
  • Åvik
  • Bordvik/Rosfjord
  • Borhaug
  • Borhaug/Tjørve Havn
  • Bygland
  • Bygland/Lauvdal
  • Bygland/Setesdal
  • Bykle
  • Eiken
  • Eiken/Rossevatn
  • Evje/Otra
  • Farsund
  • Farsund/Åpta
  • Farsund/Bjørsvika
  • Farsund/Borhaug
  • Farsund/Eikvåg
  • Farsund/Farbrot
  • Farsund/Kviljo
  • Farsund/Saltnes
  • Farsund/Sellegrodfjorden
  • Farsund/Sundsodden
  • Farsund/Øyhovden
  • Farsund/Øyna
  • Fedafjorden
  • Flekkefjord/Risholmen
  • Flekkerøy
  • Flekkerøy/Mebø
  • Froland
  • Froland/Risdal
  • Furåsen/Sirdalen
  • Gjerstad
  • Gjerstad/Stemtjenn
  • Gransfjorden/Lindesnes
  • Grimstad
  • Grimstad/Grefstadvika
  • Grimstad/Håland
  • Hausvik
  • Herefoss
  • Hidra/Rasvåg
  • Homborsund/Breivik
  • Hornnes
  • Hovden
  • Hægeland
  • Knaben/Løgeheia
  • Korshamn
  • Korshavn/Lundegaard
  • Krågeland
  • Kristiansand
  • Kvåle
  • Kvinesdal
  • Kvinesdal/Opofte V.
  • Kvinesdal/Skranefjell
  • Kvinlog/Fjotland
  • Lillesand
  • Lindesnes
  • Lindesnes Fyr
  • Lindesnes/Kåfjorden
  • Lindesnes/Lillehavn
  • Lindesnes/Lindal
  • Lindesnes/Lussevika
  • Lindesnes/Molandsli
  • Lindesnes/Møgedal
  • Lindesnes/Snig
  • Lindesnes/Snigstranda
  • Lindesnes/Spangereid
  • Lindesnes/Svennevik
  • Lista/Borshavn
  • Lista/Nesheim
  • Lyngdal
  • Lyngdal/Korshamn
  • Lyngdal/Lenesfjorden
  • Lyngdal/Nakkestad
  • Lyngdal/Stemtjønna
  • Lyngdal/Vatland
  • Lyngørfjorden
  • Lyngørfjorden/Gjeving
  • Mandal
  • Mandal/Breiviga
  • Mandal/Frøylands Vannet
  • Mandal/Valand
  • Mandal/Vigeland
  • Marnardal
  • Moisund/Otra
  • Mykland
  • Mælum
  • Ny-Hellesund/Søgne
  • Oggevann
  • Oggevatn
  • Risør
  • Risør/Åkvåg
  • Risør/Hammeren
  • Rosfjord/Lyngdal
  • Sirdalen/Sinnes
  • Sirdalen/Svartevatn
  • Sirdalen/Tonstad
  • Skomrak/Rosfjord
  • Spangereid
  • Storekvina/Grasaastunet
  • Suleskar/Myklevatn
  • Sveindal
  • Søgne
  • Søgne Langenes
  • Søgne/Amfeneset
  • Søgne/Høllen
  • Søgne/Langenes
  • Sør Audnedal
  • Tingvatn
  • Tonstad
  • Tonstad/Osen
  • Tovdal/Hillestad
  • Tovdal/Hillestadheia
  • Tovdal/Tveitvatnet
  • Tovdalen
  • Tovdalen/Hillestad
  • Tovdalen/Hillestadheia
  • Tovdalen/Ø. Ramse
  • Tovdalsvassdraget/Hynnekleiv
  • Tromøy/Alvekilen
  • Valle/Stor Bjørnevann
  • Vatnestrøm
  • Vegårshei
  • Vegårshei/Fjorden
  • Vennesla
  • Verpe/Bø
  • Vigeland/Sjølingstad
  • Østhasselstrand/Lista
  • Øvre Ramse/Fossheim
  • Øvre Øydnevann
  • Øysang/Risør
  • Øyslebø
  • Øyslebø/Mandalselven