Telemark, die Wintersportregion Norwegens

Telemark - Norwegen Urlaub: Info, Reisen und Unterkünfte Telemark

Weit mehr, als „nur“ ein Wintersportparadies mit dem Charakter des Hochschwarzwaldes. Auch wenn man mit der Provinz Telemark stets das Skifahren verbindet, sollte man keineswegs den Blick für die Landschaft, die Leute verlieren, die abseits der weißen Schneedecke einen Norwegen-Urlaub unvergesslich machen. Ob ein Wechselspiel zwischen weiten Dörfern, Schärenromantik und rauen Bergen, oder zwischen Traditionen, Baukunst und Kultur – die Telemark ist atemberaubend schön. Telemark, das ist nicht nur die Wiege des Wintersports, sondern eine bedeutende Kulturregion in Norwegen.

Wissenswertes: Die Telemark ist eine norwegische Fylke und befindet sich zwischen dem Skagerrak und dem Hochplateau Hardangervidda. Als das berühmteste Kind der Region dürfen sich gleich zwei „Kandidaten“ rühmen: Zum einen der Telemarkkanal, und zum anderen Sondre Norheim – Erfinder der Skibindung und Skistilentwickler. Zentrum der Telemark – und gleichzeitig Hauptstadt – ist Skien.
Stand die Region in der schneefreien Zeit lange im Schatten der Küstengebiete, so haben inzwischen immer mehr Touristen die Reize des „Klein-Norwegens“ erkannt und die Nachfrage nach Ferienhäusern angehoben.

Natur: Kurzgefasst: Großartig! Eine vielfältige Natur, satte Wälder, zahlreiche Berge und Täler, ebenso Seen, Flüsse und Gebirge. In der Telemark liegen liebliche Taldörfer eingebettet in massiven Schluchten und üppig grünen Wäldern. Wer mit dem Auto einmal quer durch die Telemark reisen möchte, hat einen Weg von knapp 640 km vor sich. So viele Naturschönheiten man hier auch entlang der Strecke erlebt, es ist und bleibt nur ein winziger kleiner Einblick in die Geschenke, die von der Natur verpackt wurden.

Klima: Für Sommerurlauber sind die Monate Juni, Juli und August besonders zu empfehlen. Jedoch bringt der „norwegische Strom“ auch während dieser Zeit nur milde bis kühle Temperaturen mit sich. So klettert das Thermometer durchschnittlich nur auf etwa 16 Grad. Die Tage dauern hier im wahrsten Sinne des Wortes ewig, denn dunkel wird es im Sommer hier eigentlich gar nicht.

Sehenswürdigkeiten: Das achte Weltwunder (so galt er bei seiner Fertigstellung): Der Telemarkkanal. Er besitzt auf 105 Kilometern acht Schleusenanlagen, 18 Schleusenkammern und eine Höhendifferenz von 72 Metern. Die Schleuse Vrangfoss ist mit seinen fünf Kammern das technische und erlebnisreichste Highlight des Kanals.
Die Heddal-Stabkirche, etwa fünf Kilometer außerhalb der unspektakulären Stadt Notodden, ist die Kathedrale unter den Stabkirchen. Diese Stabkirche ist ein Meisterwerk der Baukunst und auch heute noch eine Gemeindekirche, in der sogar geheiratet werden kann. Sie ist die größte von Norwegens 28 erhaltenen Stabkirchen (es soll mal über 700 Stück gegeben haben) und schlichtweg gigantisch.
Das Skimuseum Norsk Skieventry in Morgedal ist schon wegen seiner eigentümlichen Holzbauweise beeindruckend. Im Inneren zeigt es die Entwicklung des Skisports und auch Roald Amundsen Polhütte.
Der Ort Dalen ist zwar nur ein kleines, bescheidenes Örtchen, doch das Dalen Hotel ist wegen seiner ausgefallenen Architektur weltberühmt. Es ist mondän und doch von schlichter Anmut. Die Empfangshalle versetzt garantiert jeden Besucher in Ah´s und Oh´s.
Eine noch weitestgehend unbekannte Attraktion ist die Seilbahn im Inneren des Gaustatoppen. Die Bahn wurde von der Nato im Kalten Krieg gebaut uns ist nun auch für Touristen zugänglich. Mit einem Waggon kann man in den Berg hineinfahren, von dort aus mit der Bahn 1050 Meter höher. Wanderer, die zu Fuß hier hoch möchten, erwarten einen etwa 2-Stunden-Marschweg.

Ausflugsmöglichkeiten: Neben den vielen Sehenswürdigkeiten gibt es auch ganze Orte, die durch ihre mittelalterlichen Spuren als Ausflugsziele die Urlaubspläne säumen sollten. Hierzu zählen Drangedal – ein Tal, das es wert ist, nicht mehr übersehen zu werden.
Auch die Bergebene Hardangervidda, Norwegens größter Nationalpark, ist mit seinen prächtigen Wasserfällen und den 450 Pflanzenarten eines der beliebtesten, wenn nicht das populärste, Urlaubsausflugsgebiet.
Wie wäre es mit einer Abenteuerfahrt auf der Flåmsbahn? – sie startet in Voss und führt einen durch 20 Tunnel mit einer rekordverdächtigen „Ansage“: 5 % Steigung, 868 Höhenmeter in nur 55 Minuten.

Aktivitäten im Urlaub: Beliebte Urlaubsaktivitäten in Telemark sind Skifahren, Skifahren und Skifahren! Nein, es gibt auch noch eine Vielzahl an weiteren Möglichkeiten, die den Körper auf Touren bringen: so zum Beispiel Drachenfliegen, Golfspielen, Klettern (im Nossedal gibt es Kletterparks), Reitausflüge und Wassersportarten wie Surfen, Kanu fahren und Rudern.

Unterkünfte Telemark

Urlaubsregionen Norwegen

Urlaubsorte Telemark - Norwegen

  • Akkerhaugen
  • Bandaksli
  • Berdalen/Geiskelid
  • Dale/Langedal
  • Dalen
  • Drangedal
  • Edland
  • Felle/Havrefjell
  • Fjonesundet
  • Fyresdal
  • Gausta/Rjukan
  • Gautefall
  • Hallbjønnsekken
  • Hauggrend/Fyresdal
  • Haukelifjell/Edland
  • Haukelifjell/Vågslid
  • Heggtveit
  • Høydalsmo
  • Langangen
  • Langesund
  • Lårdal/Telemarkskanalen
  • Morgedal
  • Nissedal
  • Nissedal/Kyrkjebygda
  • Nisser/Treungen
  • Nordbygda/Nissedal
  • Norsjø/Ulefoss
  • Porsgrunn
  • Rauland
  • Rjukan
  • Smedodden/Kvitseid
  • Stathelle/Brevik
  • Telemark/Arabygdi
  • Treungen
  • Treungen/Gautefall
  • Tuddal
  • Ulefoss
  • Vrådal
  • Vrådal/Nissevann
  • Vrådal/Sanden
  • Vrådal/Vråliosen